Der statische Aufbau

Bei einem statischen Aufbau hat jedes zu publizierende Element eine feste Größe. Insgesamt ist es so möglich, im Vorfeld zu bestimmen, wieviele Seiten ein zu erstellendes Satzdokument haben wird.

Der dynamische Aufbau

Im Gegensatz dazu wird beim dynamischen Aufbau während des automtatisierten Satzes durch die Textlängen der zu publizierenden Texte und der Bildgrößen der zu publizierenden Bilder der Umbruch automatisch durchgeführt. Daher ist bei dem dynamischen Satz eine Bestimmung der genauen Seitenanzahl im Voraus nicht möglich. Dafür ist in der Regel der Planungsaufwand für die Artikelabfolge geringer.

Modularität

Auf Basis verschiedener Grundmodule können wir selbst komplizierteste Layoutstrukturen so umsetzen, dass sie automatisiert durch dhPrint® mit Inhalten aus Datenbanksystemen auf Basis logischer Strukturen gefüllt werden können.

Updatefunktionen

Updatefunktionen ermöglichen das Aktualisieren von kompletten Rahmeninhalten (Rahmenupdate) oder nur einzelnen Textbereichen (Feldupdate). So ist es ohne großen Aufwand möglich, mehrsprachig Druckvorlagen für Kataloge zu erstellen und Preise bis kurz vor Drucklegung zu aktualisieren.

Datenbankanbindung

Die Datenbank, die für den automatisierten Satz durch dhPrint® abgefragt werden soll, bestimmen Sie. Aufgrund der Offenheit unseres Systems unterstützen wir nahezu alle Datenbanksysteme, sei es Oracle, MySQL, SyBase, PostgreSQL oder Microsoft SQL. Selbst Textdateien oder Exceldateien können durch dhPrint® eingelesen und für die Erzeugung von Druckvorlagen genutzt werden.

Beiträge zum aktuellen Thema dhPrint®

cog wheels, gear, wheel

Optimale Lösungen mit Mehrwert!

Getreu unseres Mottos haben wir uns verpflichtet, das optimale Softwareprodukt für unsere Kunden - also für Sie - bereitzustellen. So ...
Weiterlesen …

dhPrint® – Versionen

Mit dhPrint® wird Databased Publishing einfach möglich: dhPrint® design ermöglicht die halbautomatische Produktion von Druckvorlagen. Die Gestaltung übernimmt immer der ...
Weiterlesen …